Die Rückwanderung von Wolhynien nach Deutschland bis 1918

История, краеведение и пр.
Ответить
Аватара пользователя
Henriette
Постоянный участник
Сообщения: 729
Зарегистрирован: 07 янв 2011, 13:27
Благодарил (а): 255 раз
Поблагодарили: 1193 раза

Die Rückwanderung von Wolhynien nach Deutschland bis 1918

Сообщение Henriette » 10 май 2012, 21:26

Quelle: http://www.wolhynien.de
Unsere Vorfahren sind zu den unterschiedlichsten Zeiten nach Wolhynien eingewandert und auch wieder abgewandert. So emigrierte eine nicht unbeträchtliche Zahl von Wolhyniern Anfang des 20. Jahrhunderts nach Deutschland. Daß diese Rückwanderung sogar von deutscher Seite aus gefördert und organisiert wurde und daß hierzu teilweise Akten vorhanden sind, mag für manchen neu sein.
Oliver Günther hat sich intensiv mit diesem Thema befaßt. Seinen Recherchen in den Akten des Geheimen Staatsarchivs Preußischer Kulturbesitz Berlin verdanken wir den obigen Aufsatz.

http://www.wolhynien.de/pdf/rw_GstAPK.pdf
Hill, Heberlein, Braun aus Walter und Walter-Chutor; Pinnecker, Rose, Michel aus Moor; Lindt, Eckhardt aus Kraft; Lindt, Schmidt, Lorenz, Weber, Heinze, Kandlin, Siegfried, Helmer aus Oberdorf; Hill, Eckhardt, Kehl, Mick Braun, Boger aus Rostow Gebiet

Ответить

Вернуться в «Общие вопросы (кроме Поволжья)»