Familienlisten aus Polnischen Kirchenbüchern.

Ответить
Cilian
Постоянный участник
Сообщения: 679
Зарегистрирован: 15 окт 2016, 20:51
Благодарил (а): 113 раз
Поблагодарили: 551 раз

Familienlisten aus Polnischen Kirchenbüchern.

Сообщение Cilian » 26 окт 2018, 22:13

Manchmal wird in den Kirchenbüchern als Herkunftsort einer Familie einfach nur "Polen" angegeben.
Um die Suche nach der Herkunft ein wenig zu erleichtern, stelle ich hier hin und wieder mal eine Familienliste aus polnischen Kirchenbüchern ein. Die Listen werden nicht 100% ig vollständig sein, aber vielleicht findet jemand in einer dieser Listen den Namen seiner Vorfahren wieder.

Cilian
Постоянный участник
Сообщения: 679
Зарегистрирован: 15 окт 2016, 20:51
Благодарил (а): 113 раз
Поблагодарили: 551 раз

Familienlisten aus Polnischen Kirchenbüchern.

Сообщение Cilian » 26 окт 2018, 22:13

Dąbie

https://de.wikipedia.org/wiki/D%C4%85bie

Unvollständige Familienliste für den Zeitraum 1809-1818.
Aus dem evangelischen Kirchenbuch.

Adam, Adler, Albrecht, Andre, Appel, Arndt, Bahnik, Bär, Baum, Bender, Benke, Bergmann, Beutler, Boelke, Breitkreutz, Briese, Buchholz, Büttner, Dehro, Düsterhöft, Egert, Ehnke, Eichhorst, Ekkos, Falkenberg, Fiedler, Frank, Friederich, Ganske, Giese, Golz, Gramms, Hartwig, Herzog, Hiller, Hofmann, Hohm, Hörning, Hübner, Jahnke, Jeß, Job, Keller, Kelm, Klaffschneider, Klatt, Klemens, Klingbeil, Knecht, Koika, Konitzer, Kotetzki, Krähe, Kränz, Krüger, Kubik, Kunkel, Kurz, Labrenz, Landon, Lange, Lauchstedt, Lempe, Lenz, Lück, Lühnert, Lutter, Mantei, Martin, Matthes, Milde, Mogdan, Mühlbrod, Müller, Neuppert, Nikkel, Nordfeld, Nordwüst, Nürenberg, Oheim, Panseram, Pitt, Pokrant, Polinski, Propp, Quast, Quenzer, Rathke, Rex, Ringat, Röhr, Rosenkrantz, Rosin, Ruß, Salzwedel, Schade, Schiebe, Schindel, Schlenner, Schmidt, Schmode, Schröder, Schulz, Schwarz, Sido, Sommerfeld, Stegmann, Steinhauer, Steinke, Strauch, Tetzlaff, Töwerstein, Trews, Tydelski, Unglaube, Wade, Wandel, Wegner, Weiß, Welk, Wendland, Werner, Wienke, Wiesner, Wille, Winkler, Wintergarten, Würfel, Wutke, Zado, Zelmer, Zerbian, Zerbst, Ziebart, Zigölski, Zühls

https://szukajwarchiwach.pl/54/852/0/5/2#tabSkany

https://www.familysearch.org/search/cat ... %20Library

Cilian
Постоянный участник
Сообщения: 679
Зарегистрирован: 15 окт 2016, 20:51
Благодарил (а): 113 раз
Поблагодарили: 551 раз

Familienlisten aus Polnischen Kirchenbüchern.

Сообщение Cilian » 02 ноя 2018, 19:34

Aus dem Kirchspiel Ebhausen im Dekanat Nagold nach Preußisch Polen ausgewanderte Familien:

Braun, Sara *23.10.1791 in Ebhausen ===> 1820 nach Polen
Dengler/Dingler, Daniel oo Catharina Eutingin und Kinder ===> 1803 nach Polen
Dürr, Lorenz oo 27.01.1795 Justina Rupsin ===> 1803 nach Polen ("remigriert 1807")
Euting, Michael oo 20.07.1784 Margaretha Seegerin und 5 Kinder ===> 1801 nach Poen
Graf, Johannes oo Christina Stickel und Kinder ===> 1803 nach Polen
Lanz, Johann Georg oo 06.05.1777 Anna Maria Walz ===> 1803 nach Polen
Lotholz, Johannes oo 10.02.1784 Maria Catharina Haagin und Kinder ===> 1803 nach Polen
Mutschler, Wilhelm Ferdinand oo 0709.1793 Christina Catharina Schöttle ===> 1803 nach Polen
Ottmar, Johann Georg oo Anna Maria Rupsin und Kinder ===> 1803 nach Polen (wieder zurückgekehrt)
Procop, Joseph oo 04.05.1803 Anna Maria Ottmar ===> 1803 nach Polen (1807 zurückgekehrt)
Prose, Georg Jacob oo Anna Maria Großmännin und Kinder ===> 1803 nach Polen
Schill, Johann Jacob oo 07.09.1794 Christina Schulerin ===> 1803 nach Polen
Schöttle, Balthasar *20.03.1771 in Pfrondorf oo 24.06.1794 ===> 1803 nach Polen (später nach Bessarabien)
Schöttle, David oo Christina Magdalena Vogelin und Kinder ===> 1803 nach Polen
Schöttle, Gottfried oo 08.09.1790 Maria Gottliebin Prose ===> 1803 nach Polen
Vogel, Friedrich oo Maria Brennerin und Kinder ===> 1801 nach Polen

irina hein
Частый посетитель
Сообщения: 61
Зарегистрирован: 16 май 2017, 13:16
Благодарил (а): 46 раз
Поблагодарили: 3 раза

Familienlisten aus Polnischen Kirchenbüchern.

Сообщение irina hein » 03 ноя 2018, 18:01

[quote=Cilian
Unvollständige Familienliste für den Zeitraum 1809-1818.
Aus dem evangelischen Kirchenbuch.

..... Frank, [/quote]
Добрый день , Cilian.
По фамилии Frank еть ли у Вас ещё информация.
Фото разобрать практически не возможно.

Cilian
Постоянный участник
Сообщения: 679
Зарегистрирован: 15 окт 2016, 20:51
Благодарил (а): 113 раз
Поблагодарили: 551 раз

Familienlisten aus Polnischen Kirchenbüchern.

Сообщение Cilian » 04 ноя 2018, 01:53

irina hein писал(а):
03 ноя 2018, 18:01
Добрый день , Cilian.
По фамилии Frank еть ли у Вас ещё информация.
Фото разобрать практически не возможно.
Guten Abend Irina,

ich nehme an, Sie vermuten, dass die Familie Frank aus dem Kirchspiel Dąbie eventuell in das Kirchspiel Josephsthal in der Ukraine ausgewandert sein könnte und, dass hier der Herkunftsort Ihrer Vorfahren, der Familie Frank aus der Kolonie Ribalsk liegen könnte.

Die Kolonie Josephsthal wurde, wenn ich das richtig in Erinnerung habe, um 1789 gegründet und die Erstsiedler sollen laut Stumpp aus dem Raum Danzig stammen. Wenn man sich z.B. die Familie Ballach ansieht, so lässt sich dieser Name tatsächlich in den Kirchenbüchern der Danziger Niederung und der Danziger Höhe wiederfingen. Auch einige andere Namen aus Josephsthal sind typisch "Westpreußisch". Danzig selbst hat mehrere Kirchen, die teilweise sehr umfangreich sind. Ich würde nach der Familie Frank an erster Stelle in dieser Gegend suchen, wobei das nicht ganz einfach sein wird, weil der Erstsiedler ein "Johann Frank" war, dessen Geburtsjahr und Ehefrau unbekannt sind. Außer dem ältesten Sohn Johann Frank *ca. 1785 wurden die anderen beiden Jacob *ca. 1795 und Michael *ca. 1796 wahrscheinlich schon in der Ukraine geboren.
Man könnte in den Kirchenbüchern also höchstens nach dem Taufeintrag eines Johann Frank *ca. 1785 suchen, dessen Vater ein Johann Frank war. Aber ob man dann mit Sicherheit sagen kann, dass man seinen Vorfahren gefunden hat?
Ohne einen Vermerk über eine Auswanderung wäre es schwierig nachzuweisen.
Wenn man Glück hat, würde im Taufeintrag stehen, dass die Familie um 1789 ausgewandert ist.

Von Dąbie gibt es für diesen Zeitraum leider keine lutherischen Kirchenbücher - die Namensliste habe ich anhand der Kirchenbücher ab 1809 erstellt - laut Revisionsliste von 1811 lebte Ihre Familie Frank zu dieser Zeit aber schon in der Ukraine.

Ich vermute, dass aus dem Kirchspiel Dąbie einige Familien nach Bessarabien ausgewandert sein könnten, denn dort findet man einige der Namen wieder.

irina hein
Частый посетитель
Сообщения: 61
Зарегистрирован: 16 май 2017, 13:16
Благодарил (а): 46 раз
Поблагодарили: 3 раза

Familienlisten aus Polnischen Kirchenbüchern.

Сообщение irina hein » 04 ноя 2018, 12:49

Cilian,
Спасибо, Вы как всегда всё очень понятно объяснили.

Cilian
Постоянный участник
Сообщения: 679
Зарегистрирован: 15 окт 2016, 20:51
Благодарил (а): 113 раз
Поблагодарили: 551 раз

Familienlisten aus Polnischen Kirchenbüchern.

Сообщение Cilian » 05 ноя 2018, 01:23

Irina,

einige Danziger Kirchenbücher haben Namensverzeichnisse, was die Suche erleichtert.
In diesen Kirchenbüchern tritt der Name "Frank" z.B. nicht auf:

- Danzig, St. Marien
- Danzig, Aller Gottes Engel

Im Kirchenbuch Danzig, Hl. Leichnam gab es aber den Namen Franck.
Johann Michael Franck *2105.1782 in Schiedlitz
Eltern: Friedrich Carl Franck & Sibilla Philippina

Аватара пользователя
alba
Постоянный участник
Сообщения: 472
Зарегистрирован: 07 янв 2011, 21:14
Благодарил (а): 9394 раза
Поблагодарили: 1715 раз

Familienlisten aus Polnischen Kirchenbüchern.

Сообщение alba » 07 ноя 2018, 22:27

Cilian писал(а):
04 ноя 2018, 01:53
Aber ob man dann mit Sicherheit sagen kann, dass man seinen Vorfahren gefunden hat?
Ohne einen Vermerk über eine Auswanderung wäre es schwierig nachzuweisen.
Da haben Sie vollkommen recht!
Auch bei meinem Vorfahren Michael Propp aus Hussenbach in den Kulbergs-Listen steht als Vermerk - " Propp, Michael, Luth., farmer from Polen"
In der o.g. Familienliste 1809-1818 kommt der Name Propp auch vor, aber ob es eine Verwandschaft besteht - ist fraglich...
Obwohl wäre es das erste mal, dass ich Propp's aus Polen entdecke. Danke für den Link!
Vielleicht haben Sie noch irgendwelche Hinweise?!

Cilian
Постоянный участник
Сообщения: 679
Зарегистрирован: 15 окт 2016, 20:51
Благодарил (а): 113 раз
Поблагодарили: 551 раз

Familienlisten aus Polnischen Kirchenbüchern.

Сообщение Cilian » 08 ноя 2018, 15:49

Hallo alba,

von Dąbie habe ich leider auch nur die Informationen aus den Kirchenbüchern, die ich unter den Links angegeben habe.

Aber da Ihr Vorfahre Michael Propp 1766 ausgewandert ist und Dąbie erst nach der zweiten Teilung Polens, also 1793 preußisch wurde, nehme ich an, dass die Deutschen Kolonisten erst ab diesem Zeitraum im Kirchspiel Dąbie lebten und, dass einige von diesen Kolonisten später nach Bessarabien zogen, also eine andere "Auswandererwelle", die wahrscheinlich nicht an die Wolga ging.

-------------------------

Melchior Heinrich, luth. wheelwright from Polen doc. No. 6, wife: Anna, daughter Maria Catharina 7, servant: Schwarz Ehrdmann, 20
Bessel Johann, luth farmer from Polen, doc. No. 11, wife: Anna, children: Johann 16, Martin 8, Emanuil 5, Anna 10, Catharina 3
Propp Michael luth farmer from Polen, doc. No. 27, Single
Gabet Peter, luth farmer from Polen, doc. No. 47, Single
Ziebart Johann, luth. farmer from Polen, doc. No. 55 wife: Anna, son: Friedrich, 1,5

Diese Kolonisten sind zusammen mit Michael Propp auf demselben Schiff von Danzig ausgewandert und gaben als Herkunftsort "Polen" an.
Heinrich Melchior ( eigentlich "Melcher") z.B. lebte im Kirchspiel Belowesch und soll aus "Elbing" stammen.
In den Kirchenbüchern von Elbing kommt der Name "Melcher" tatsächlich vor.

Wo sich die anderen Kolonisten "Bessel, Gabet und Ziebart" angesiedelt haben, ist mir nicht bekannt.
Aber vielleicht stammen sie aus derselben Gegend wie Michael Propp - dann wäre es eventuell hilfreich, wenn man den genauen Herkunftsort dieser Familien in Erfahrung bringen könnte, wenn keine weiteren Informationen zu Michael Propp vorhanden sind.
Manche Kolonisten sind zusammen aus denselben Dörfern ausgewandert und haben sich auch später in denselben oder benachbarten Kolonien angesiedelt. Ansonsten ist es wirklich wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen...

Аватара пользователя
alba
Постоянный участник
Сообщения: 472
Зарегистрирован: 07 янв 2011, 21:14
Благодарил (а): 9394 раза
Поблагодарили: 1715 раз

Familienlisten aus Polnischen Kirchenbüchern.

Сообщение alba » 08 ноя 2018, 21:49

Vielen, vielen Dank! Werde weiter suchen!

Ответить

Вернуться в «Польские губернии Российской империи»